Aus dem Modelleben: mein spontanstes Fashionshooting

Aus dem Modelleben: Mein Spontanstes Fashion-Shooting

*ring ring* Heey, du, ich hab ein Problem!

Es ist eine witzige Geschichte, deshalb dachte ich mir, dass ich sie mit Euch teile! 

Aaaalso: Ich bekam irgendwann gegen 19:00 Uhr eine Nachricht von einer befreundeten Designerin, dass sie total die Deadline ihrer Abgabe verschlafen hätte und die Bilder digital am nächsten Tag um 6:00 Uhr morgens abgeschickt werden müssen. 
Und natürlich auch, ob ich ihr eben aus der Patsche helfen könnte.  
Ich war total überrumpelt – hatte an dem Tag noch ein Shooting von meinem “Mirror Mirror” – Projekt gehabt und das Set mit den Blumen stand in meinem Kulissenraum. Und ich konnte auf die Schnelle auch kein Model finden, die “mal eben rumkommen kann”. Und dann auch noch mit den ganzen Lampen, die noch wegen des Projektes total im weg standen und an meinem Markierungen fürs Lichtsetup auch dort bleiben mussten. 

Rekordschnell!

Also schlug sie mir vor, ich sollte einfach alles einstellen und ggfs. die Fotos via Fernauslöser machen. 
Okay, wieso nicht. 
Also fuhr sie mit den Sachen zu mir ins Studio und wir rockten das einfach. 
Die Stücke gingen in die Boho- Richtung und sahen mega aus! 
Das Licht war das unveränderte Portraitlicht, komplett ausgerichtet an eine andere Stelle. Ich wechselte nur den Lichtformer zu einer Oktabox. 
That’s it. 
Um 19:00 Uhr kam der Anruf, um 21:30 Uhr waren wir fertig. 
Bämm!

Hier sind die Bilder!

*Die Amazon-Links (http.amzn.to/????) in der Videobeschreibung sind Afilliate-Links. Wenn ihr über die Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für den netten Support!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

// „Hinterlasse einen Kommentar“ ändern ‚title_reply‘ => ‚Sag mir Deine Meinung!‘,