Fotoprojekt: Madmax

Mein erstes großes Projekt

Projekte hatte ich davor schon viele. Aber ich hatte noch nie so große, bei der ich SO viel geplant hatte. Mit Kulisse, Outfits, Accessoires usw….
Das Projekt Madmax entstand aus einer Idee, die mir beim gleichnamigen Film gekommen ist. Mich faszinierte dieses düstere, staubige, postapokalyptische Ambiente, die sich durch den ganzen Film zieht. 
Also warum nicht in dem Stil ein Projekt planen?

 

Es war so viel Arbeit...

Monate vorher begann ich mit der Planung. Es sollte einfach alles stimmen – Kulisse, Outfits, Makeup, Licht, Farben… Jeder Charakter dieser Welt sollte irgendwie ähnlich, aber nicht gleich sein. 
Allein für die Maske (die man nur im Hintergrund sieht) brauchte ich drei Tage Bastelzeit (und da hatte ich zum Glück von meiner Co-Fotografin Frajya). Das Licht testete ich mal wieder an meiner Puppe Berta. 
Neben den Outfits hatte ich auch mit Lichterketten und ganz viel Glitzer gearbeitet. 
Lustiger Fakt: das Glitzer finde ich immer noch im Studio und ich habe bestimmt 10000 mal gesaugt.

Kurz zum Equipment: Gearbeitet habe ich mit meiner kleinen Sony A7III, als Objektiv nutzte ich meine heißgeliebte Linse von Sigma mit 35mm*. Ich liebe dieses Objektiv wirklich und nutze es zu 80% für alle Projekte und Portraits. 

Es hatten sich SO viele Menschen gemeldet, als ich die Ausschreibung gemacht hatte. Und es war so schwer für mich, die “richtigen” Leute dafür auszusuchen. Und ich bin von jedem der Modelle so geflasht gewesen! Es war eine Ehre für mich, mit Euch zu arbeiten!

 

Aber whatever, schaut es Euch einfach an!

*Die Amazon-Links (http.amzn.to/????) in der Videobeschreibung sind Afilliate-Links. Wenn ihr über die Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für den netten Support!

2 Kommentare zu „Fotoprojekt: Madmax“

  1. WOW einfach nur WOW. Man sieht den Fotos an das dahinter sehr viel Arbeit steckt. Schon alleine bei den Outfits und den Accessoires sieht man auch die Liebe zum Detail sehr gut. Passen wie die Faust aufs Auge zum Thema Madmax. Düster und beim betrachten fragte ich mich, ob die eventuell Barfuß im Stand standen 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

// „Hinterlasse einen Kommentar“ ändern ‚title_reply‘ => ‚Sag mir Deine Meinung!‘,